SANIERUNG VON MATRATZEN UND BETTZEUG

Wärend unserer langjährigen Tätigkeit im Bereich der Reinigung von Matratzen und Schlaftextilien, konnten wir uns in diesem komplexen Thema eine sehr hohe Kompetenz aneignen, von der unsere Kunden tagtäglich profitieren.

Dieses Wissen beruht, unter anderem, auf der Praxis vor Ort, Studien und Langzeitversuchen mit allergenen Milben-Ausscheidungen. Ebenso auf eigenen Testergebnissen und Recherchen nach optimalen Staubsaugern und Staubfiltern sowie der Entkeimung von Textilien mithilfe einer UV-C Behandlung.

Das Ergebnis unserer Recherchen, der Zusammenarbeit mit Fachleuten und anderen Hygieneexperten sowie des Wissenaustauschs ist, die Entwicklung eines ganzheitlichen Reinigungs- und Sanierungskonzeptes für Matratzen und Bettzeug über eine Laufzeit von 3 Jahren.

ACARI-CLEAN ist eine von zwei Firmen in ganz Deutschland, die alle Forderungen der Deutschen Hotelklassifizierung im Kriterienkatalog Nr.: 77 / Fußnote 21 bei der Matratzen-Tiefenreinigung und Milbenprophylaxe vollständig erfüllt.

Nachteile der klassischen Matratzenreinigung

  • Bei der klassischen Matratzenreinigung werden die Matratzen in der Regel im Abstand von einigen Monaten/Jahren hauptsächlich mechanisch gereinigt und ggf. mit herkömmlichen Spays, deren Wirkung meist zweifelhaft ist, besprüht.
  • Die Milbenpopulation steigt sofort wieder stetig an und somit auch die Allergenbelastung. Nach einem Jahr haben Sie wieder voll belastete Matratzen, welche erneut mit einer Matratzentiefenreinigung gereinigt werden müssen.
  • Hinzu kommt ein Unsicherheitsfaktor in der Kostenkalkulation für die Reinigung durch laufende Preissteigerungen.

Vorteile unseres 3-Jahres-Konzeptes zur Sanierung von Matratzen

  • Matratzen mit dauerhafte reduzierter Milbenpopulation und minimaler allergener Belastung über 3 Jahren bei Einhaltung des Konzeptes.
  • Kalkulierbare, feste Kosten über 3 Jahre
  • Bis zu 20% Ersparnis im Vergleich zur klassischen Reinigung
  • Bester HEPA-Feinstaub-Rückhaltefilter und Bakterieneffizienz (bis 99,999 %) für unsere Reinigungsmaschinen. Ohne diese hochwertigen Filter wird allergener Feinstaub nur gleichmäßig im Raum verteilt!
  • Nachweis der Wirksamkeit durch seriöse Gutachten vorhanden (Einsichtnahme auf Wunsch).
  • EU-Zulassung (Verordnung (EG) Nr. 1907/2006) des Bio MatraSan® MilbenStops

Zeitlicher Ablauf unseres 3-Jahres-Konzeptes zur Sanierung von Matratzen

Im 1. Jahr erfolgt eine für die Wirksamkeit des Konzepts notwendige Matratzen-Tiefenreinigung mit UV-C-Behandlung der Matratzenoberfläche. Anschließend werden die Matratzen mit unserem Bio MatraSan®-Milbenstop besprüht.
Dies bewirkt eine repellierende Sofortwirkung, sowie einen Langzeitschutz für mindestens 1 Jahr.

Im 2. Jahr und 3. Jahr entfällt die Tiefenreinigung, da so gut wie keine Allergene vorhanden sind.
Es erfolgt lediglich eine weitere Besprühung mit Bio MatraSan®-Milbenstop einmal pro Jahr, um eine Milbenprophylaxe für ein weiteres Jahr zu erreichen.

Nach Ablauf des 3. Jahres erfolgt eine weitere Matratzen-Tiefenreinigung wie im 1. Jahr. Dadurch werden zwischenzeitlich entstandene Keime, die geringe zwischenzeitlich entstandene Menge an Milbenkot und Milbenpopulationen weiter verringert, so dass die Milbenprophylaxe, der nächsten zwei Jahre, eine noch höhere Wirkung erzeugt.

Sanierung von Matratzen

Im Übernachtungsgewerbe sollte der Beginn der Sanierung am Sinnvollsten einige Monate vor der 3-jährlichen Klassifizierung Ihres Hauses erfolgen. Aber auch ein späterer Einstieg ist grundsätzlich problemlos möglich.

  • Gebrauchte, gute bis hochwertige Matratzen werden durch eine, für das optimale Ergebniss notwendige, Matratzen-Tiefenreinigung und einer UV-C-Bestrahlung zur Desinfektion der textilen Oberfläche vorbereitet. Durch eine anschließende Behandlung mit Bio MatraSan®-Milbenstop ist die Matratze für mindestens 1 Jahr so gut wie milbenfrei.
    Wichtig:
    Eine Behandlung von Matratzen nur mit Bio MatraSan®-Milbenstop, ohne das vorab eine intensive Matratzen-Tiefenreinigung mit UV-C-Bestrahlung erfolgt ist, ist nicht zu empfehlen. Denn die allergenen Stoffe (Milbenkot) befinden sich trotzdem noch in der Tiefe der behandelten Matratzen und sind voll wirksam.
  • Neue Matratzen sollten gleich vor der Erstbenutzung mit Bio MatraSan®-Milbenstop behandelt werden. So hat man von Beginn an eine Milbenprophylaxe mit Sofortwirkung und Langzeitschutz. Die vorherige unverzichtbare Matratzen-Tiefenreinigung entfällt hier natürlich.
  • Encasings sind auf Dauer nicht 100%ig dicht. Daher sollten auch diese Matratzen mit Bio MatraSan® saniert werden.
    Hier empfehlen wir grundsätzlich ein Behandlungsintervall von 12 Monaten.

Sanierung von Bettzeug

Vor der Sanierung ist es natürlich notwendig, Bettdecken und Kissen durch eine Wäscherei oder durch den Nutzer gründlich zu waschen. So sind auch Bettdecken und Kissen frei von Milben und deren Allergenen (Milbenkot).

Um diesen milbenfreien Zustand zu erhalten, wird das Bettzeug mit Bio MatraSan®-Milbenstop in der richtigen Dosierung eingesprüht. Dies sichert zum einen die repellierende Sofortwirkung gegen Milben, als auch den Milben-Langzeitschutz für 1 Jahr.

Die textilen Überzüge von Bettdecken und Kissen brauchen keine Milbenschutzbehandlung, da diese ja regelmäßig in einem kürzeren Turnus gewaschen werden.